MOVIE

» Website: http://www.moviewebsite.de
  » News: http://www.moviewebsite.de/movie/news.php?id=935


Dienstag - April - 10.04.2012 - 13:21:52 Uhr

Die Charts vom 08.04.2012

Kein Vorbeikommen an Batman: Panthers „You had a choice“ debütiert auf Rang 2.

Die Panthers Studios melden sich nach einer einwöchigen Pause mit „You had a choice“ wieder in den Top 10 von CineWood zurück. Zwar gelang dem Studio nicht der direkte Einstieg auf Platz 1, dennoch muss festgehalten werden: Nur drei Filme in der langen Studiogeschichte sind bisher finanziell besser angelaufen! Weil Panther zudem die Kosten des Dramas mit Kristin Stewart unter 50 Mio. Dollar halten konnte, wird bereits ab der kommenden Woche Reibach gemacht. Kein schlechter Start. Einen ausführlichen Blick auf die Panther Studios, die sich nach längerer Auszeit 2010 wieder rege in CineWood beteiligen, folgt in den kommenden Tagen.

Auf Platz 1 thront – wie schon angesprochen – weiterhin „Gotham City Soldier“ von den Fallen Curtain Films. Gegenüber der Vorwoche baute der Batman-Film recht akzeptable 19,31 % ab. Das Gesamtergebnis liegt damit bereits jetzt bei über 100 Mio. CineDollar. „Caped Crusader: The end of all things to come“ , die zweite Batman-Verfilmung in den Top 10, musste mit rund 23 % schon etwas mehr Federn lassen. Doch auch dies sollte noch im Rahmen der Erwartungen liegen. Immerhin war das Votingergebnis etwas schlechter. Doch auch hier kann sich FCF über ein aktuelles Ergebnis von immerhin 60 Mio. Dollar freuen. Das Gesamtbudget von 140 Mio. sollte damit kein Problem darstellen.

Auf dem fünften Rang gelang „Ghostbusters III“ in der dritten Auswertungswoche nun ebenfalls der Sprung über die 100 Mio. Marke. Es ist damit – um die 3`er Fakten komplett zu machen – der dritte Film in der noch jungen Studiogeschichte, dem dies gelang.

Insgesamt haben in diesem Jahr übrigens bereits vier Filme die 100 Mio. Mauer durchbrochen.

Raus aus den Charts ist „The Executioner“ von den Fallen Curtain Films. Nachdem der Thriller bereits vor sieben Tagen die hauseigene Konkurrenz hart zu spüren bekam, reichte es zuletzt nicht mehr zu einem Platz unter den 30. Insgesamt werden die Studioverantwortlichen wohl recht zufrieden sein. Immerhin sind FSK 18 Filme in der Vermarktung nicht einfach. Auch wenn sich der Film mit einem Reingewinn von 2.24 Mio. Dollar rein wirtschaftlich kaum gelohnt haben dürfte.

Summa summarum musste CineWoods Filmbusiness einen kleinen Rückschlag gegenüber der Vorwoche einstecken. Die Top 10 lagen mit 231 Mio. 5 % unter der Vorwoche, die Top 10 mit 250 Mio. ebenfalls gut fünf Prozent darunter. Im Vergleich zum Vorjahr, als „Gunman II“ die Top 30 zu einem Gesamtergebnis von mickrigen 131.6 Mio. Dollar geführt hat, haben wir aber ein schönes Plus vorzuweisen.
Und betrachtet man nur die Osterwochenenden, dann lief es zuletzt sogar nur 2005t besser. Doch dazu morgen mehr.


Katgorie: Box Office
Geschrieben von: Robert (R.Schaperjahn@web.de)